Geschichte

Die Entstehung des Elternrat Primarschule Oberglatt

Seit 2003 hatten Eltern aus Oberglatt wiederholt das Bedürfnis bekundet, dass sie mehr in die Belange der Schule eingebunden sein möchten.

Schliesslich ergriff die Elternvereinigung Oberglatt die Initiative. Die Verantwortlichen der Elternbildung organisierten – in Zusammenarbeit mit der Schule – einen Vortrag über die Elternmitwirkung. Sie luden Maya Mulle, Fachfrau für Elternmitwirkung im Kanton Zürich, ein.

Das war die Initialzündung. Der Vortrag stiess auf reges Interesse. Frau Maya Mulle wurde von der Schulpflege engagiert. Mit einer Gruppe Eltern, Vertreter der Lehrerschaft und der Schulpflege schaffte sie Strukturen, um eine effiziente Elternmitwirkung zu schaffen.

Die erste Sitzung dieser Spurgruppe fand im Juni 2004 statt. An insgesamt 6 Sitzungen erarbeitete diese Gruppe einen Leitfaden für den Elternrat.

Anfang des Schuljahres 2005/06 führten die Spurgruppenmitglieder im Rahmen eines Elternabends Wahlen in jeder Klasse durch. Jede Klasse wählte einen Delegierten und dessen Stellvertreter. Im November 2005 fand die erste Delegiertenversammlung des Elternrates Oberglatt statt, an der der fünfköpfige Vorstand gewählt wurde. Die Spurgruppe übergab das Zepter dem neuen Vorstand.